Der Muttertag – ein Tag voll Liebe und Dankbarkeit

Ein jedes Jahr am 2. Sonntag im Mai feiern wir etwas ganz Besonderes – unsere Mütter. Vor allem an diesem Tag nehmen wir uns endlich die Zeit, unserer Mutter zu danken, auch wenn sie das viel öfter verdient hätte. Wir danken ihr für ihre Hingabe und Liebe, mit der sie uns in jeder Sekunde unseres Lebens begleitet, völlig gleich, wie weit wir von ihr entfernt sind. Zwar wissen wir die bedingungslose Liebe einer Mutter jeden Tag zu schätzen, doch an diesem Tag geben wir eben jener bedeutenden Person ein Stück Liebe zurück.

 

 

Die Frage, die uns alle zum Muttertag am meisten beschäftigt

 

Die wohl größte Frage zu jedem Muttertag ist: „Was soll ich meiner Mutter bloß schenken?“ Tatsächlich ist die Wahl sehr schwierig und das aus einem bestimmten Grund: Es gibt kein Geschenk, das einer Mutter gerecht werden kann, denn nichts auf der Welt ist so wertvoll, wie sie es ist.

 

Es gibt keinen Ort auf der Welt, an dem man sicherer geborgen wäre, als in den Armen einer Mutter.

- Selma Ottilia Louisa Lagerlöf

 

Trotzdem versucht ein jeder von uns etwas zu finden, das ihr gebührt. Neben Blumen, Pralinen & Co. schenken wir der kostbarsten Frau der Welt am liebsten Schmuck. Der wird zwar nie so kostbar sein, wie eine Mutter es ist, aber er ist ein Zeichen dessen, wie viel sie uns bedeutet. Denn Schmuck hat auch einen emotionalen Wert und besonders hochwertiger Schmuck ist unvergänglich – so wie es ihre Liebe zu uns ist.

 

 

Oft ist es Persönlichkeit, die am Muttertag fehlt

 

Egal, für welches Geschenk du dich entscheidest, es sollte immer zu deiner Mutter passen. Es muss persönlich sein und sorgfältig ausgesucht. Leider ist es oft genau das, was den Geschenken zum Muttertag fehlt.

 

Jedes Geschenk, das du für deine Mutter aussuchst, kann noch schöner werden, wenn du selbst ihm Persönlichkeit schenkst. Statt einfach nur einen Strauß hübscher Blumen zu kaufen, schreib doch mal einen kleinen, aufmerksamen Text in eine Karte und steck sie dazu. Statt eine Packung Pralinen per Post zu schicken, nimm dir an diesem einen Tag im Jahr die Zeit und überreiche sie ihr selbst.

 

 

Warum sich Schmuck zum Muttertag wirklich gut eignet

 

Schmuck ist eine Liebesbotschaft der ganz besonderen Art. Wertvoller Schmuck vergeht nicht und fängt all die schönen Momente ein, die deiner Mutter für immer erhalten bleiben sollen. Schmuck begleitet deine Mutter durch alle Lebenslagen. In guten und in schlechten Zeiten hilft er ihr dabei, sich auf die schönen Momente im Leben zu besinnen und neue Kraft zu tanken – so, wie sie dir bei all dem schon immer geholfen hat.

 

Mit den Armbändern meiner Puffy Hearts Collection habe ich versucht, ein Schmuckstück zu gestalten, das all die wunderbaren Momente des Lebens festhält. So steht jeder Brillant für einen ganz besonders wertvollen Augenblick im Leben, an den man sich immer erinnern möchte. Manch einer wählt auch eine teure Halskette mit einem Anhänger in Form eines Herzens, um der geliebten Mutter mitzuteilen, dass man tief im Herzen immer an sie denkt.

 

Es ist also nicht nur Schmuck, den du verschenkst. Du verschenkst vor allem Emotionen. Jedes Schmuckstück erzählt eine eigene Geschichte. Eine Geschichte, die es Wert ist sich daran zu erinnern. Eine Geschichte, die Generationen überdauern, trösten und lehren kann. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0