About Bebistar 

 

Mit meiner Marke Bebistar habe ich einige ganz besondere Ideen vereinigen können. 

Das Leitmotiv und die Motivation hinter meinen Kreationen sind die Gefühle, Emotionen und Momente, die den Menschen und das Leben ausmachen. Die Dualität der Existenz - Freude und Trauer, Liebe und Kummer – ist das, was uns ausmacht.  

Es sind unsere Gefühle, die uns zu dem Menschen machen, der wir sind. 

Ich möchte, dass diese wunderbaren Momente Deines Lebens nie verblassen. Ich möchte, dass all diese Augenblicke immer zum Greifen nah für Dich sind. 

 

Schmuck kann all Deine Gefühle einfangen.  

All die bedeutenden Erinnerungen werden bei einem Blick auf Dein Schmuckstück wieder lebendig. Sie leben auf, als wäre seitdem nicht eine Sekunde vergangen. 

Um etwas wirklich Individuelles zu erschaffen, bediene ich mich gern an universellen Symbolen, die auf der ganzen Welt verstanden werden und trotzdem für jeden Menschen eine ganz eigene, persönliche Bedeutung haben. 

 

Die Marke Bebistar ist eine Identität.  

 

Sie will Deine Persönlichkeit, Deine Sinnlichkeit und Deinen ganz eigenen Stil hervorheben.  

Bebistar entstand aus einer kleinen Gravurwerkstatt, die 1972 in der Schmuckhauptstadt des 20. Jahrhunderts, der Goldstadt Pforzheim, gegründet wurde. 

 

Für Dein perfektes Schmuckstück arbeite ich ausschließlich mit den besten Materialien, Techniken und Werkzeugen. Neben außergewöhnlichen Designs achte ich sehr auf Sorgfalt und Genauigkeit. Ich arbeite mit Maschinen, die für gewöhnlich der anspruchsvollen Uhrenindustrie vorbehalten sind.  

Nur so kann ich Dir garantieren, dass Du ein qualitativ hochwertiges Schmuckstück erhältst, das es wert ist, von Dir getragen zu werden. 


About Matti

 

 

"Ich wollte doch nur Schmuck machen"

Wie aus einer Idee eine Marke entstand, der ich mich voller Hingabe und Leidenschaft widme.


Im Unternehmen meiner Familie lernte ich von klein auf die technischen Seiten der Schmuckfertigung kennen. Es dauerte nicht lang, bis ich meine eigene Passion für den kreativen Designprozess entdeckte. Schmuck zu designen ist für mich ein Mittel, um mich, meine Gefühle und meine Erlebnisse zu verarbeiten und mich darüber allgemeingültig auszudrücken.
Ich liebe Schmuck, weil er das perfekte Medium für mich darstellt – so unvergänglich und wertvoll.
Man kann ihn immer an sich tragen.

 

Ich denke, kein anderes Accessoire ist so persönlich und schafft so viele Möglichkeiten, sich selbst auszudrücken, wie Schmuck.
Das passende Schmuckstück unterstreicht die Individualität jedes Menschen.

 

In der Welt des Luxusschmucks erfolgreich zu sein, ist nicht immer einfach. Es bedarf einer Menge Arbeit und noch mehr Passion. Um einzigartige Kreationen zu erschaffen, setze ich all meine Kreativität, meine technische Raffinesse und meine ganze Leidenschaft in meine Schmuckstücke.
Dabei bin ich selbst mein ärgster Kritiker. Bis ich nicht von meinem Entwurf überzeugt bin, traue ich mich nicht, ihn zu zeigen – und das ist in etwa 90 % der Fälle so. Nur dann, wenn ich eines meiner entworfenen Schmuckstücke auch persönlich tragen würde, ist es genug für andere.

 

Die gesunde Mischung aus technischer Expertise und kreativem Denken macht meinen Schmuck außergewöhnlich. Ich nehme mir ausreichend Zeit, um meine Ideen zu perfektionieren. Es ist sogar schon vorgekommen, dass zehn Jahre vergangen sind, bis ich mit meinem Produkt wirklich zufrieden war.

 

Abgesehen davon bin ich ein emotionaler Mensch. Ich kenne viele Menschen, ich kenne Freude und ich kenne Leid. Und auch ich musste erst lernen, dass ein Schmuckstück diese wertvollen Emotionen binden kann. Für mich ist Schmuck auch immer eine Erinnerung an Zeiten, die ich nie vergessen möchte.
Es ist ein Accessoire, das mich zum Lächeln bringen kann, wenn ich es ansehe und an all die kostbaren Momente in meinem Leben zurückdenke.


Ich wünsche mir, dass auch Du dieses wunderbare Gefühl erleben kannst.